Monte Mario · Wandern in Roms Norden

Monte Mario im Norden Roms zählt nicht zu den sieben Hügeln, ist jedoch die höchste Erhebung Roms.

Monte Mario Natur Wandern
Wandern auf dem Monte Mario

Wandern auf dem Monte Mario

In Rom kann man wandern! Auf dem höchsten Hügel der Stadt, dem Monte Mario, bieten sich viele kleine Routen zu einem ausgiebigen und schattigen Spaziergang an. An mehreren Stellen überraschen Aussichtspunkte auf die Metropole und das Olympiastadion in unmittelbarer Nähe.

Monte Mario Blick auf
Blick auf Monte Mario (Flickr)

Der gesamte Park breitet sich auf dem Berg aus und besteht aus zahllosen Pflanzenarten: Stein- und Korkeichen, Buchen, Nussbäume, Linden oder Pappeln. Ihn bewohnen Haselmäuse, Reiher, Habichte und Turmfalken.

Im 205 Hektar großen Naturschutzgebiet verbergen sich bedeutende Häuser.

Villa Madama und Sternwarte

Die Villa Madama gehört zum italienischen Außenministerium (s. Rom für Fortgeschrittene unter Das Ewige Rom, Norden), während ganz oben in Panoramalage das Osservatorio Astronomico mit einem Sonnenturm und dem Kopernikus Museum aufwartet.

Sternwarte am Montemario (Wikipedia)

Parkamt Roma Natura

Die Villa Mellini hingegen zählt zu den wenigen Häusern aus dem 15. Jahrhundert.

In der sehenswerten Villa Mazzanti mit Kunstwerken von Giovanni da Udine und Giulio Romani hat das Parkamt Roma Natura seinen Sitz, das für 15 Schutzgebiete in Rom und Umgebung zuständig ist. Ein schöner Garten mit Pinien und exotischen Pflanzen bietet eine weitere sagenhafte Aussicht…

Rom für Fortgeschrittene
Martina Kliem, Rom für Fortgeschrittene http://www.edition-buchshop.de/buchshop-artikel-rom_fuer_fortgeschrittene-1837.htm

Weitere Infos in Rom für Fortgeschrittene