Vatikan · Vatikanische Museen · Petersdom · Kirchen

Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

Der Vatikan

Der Vatikan ist seit fast zwei Jahrtausenden das Ziel von Pilgern, die das Grab des Apostels Petrus besuchen wollen.

Im 17. Jahrhundert, mit dem Bau der neuen Petersbasilika, wurde der Vatikan zum religiösen Zentrum der katholischen Kirche.

Heute ist der Vatikan mit dem spektakulären Petersdom und den unzählbaren Schätzen der Vatikanischen Museen eine der wichtigsten Attraktionen von Rom.

Hier finden Sie alle Informationen über Öffnungs­zeiten und unsere Tipps und Tricks für den Besuch von den Vatikanischen Museen und dem Petersdom.

Zhanna Stankovych by GlaucoHallo, ich bin Janna von Tourist in Rom. Mit unseren Infos und Insidertipps sparen Sie viel Zeit und Ihre Romreise wird ein großartiges Erlebnis.

Die Vatikanischen Museen

Vatikan Sixtinische KapelleDie Vatikanischen Museen können Sie nur mit Reservierung  besuchen. Die Sixtinische Kapelle ist Bestandteil der Museen. Wir raten Ihnen zu einer Führung mit Durchgang zum Petersdom. Das ist die preisgünstigste Lösung und Sie sparen viel Zeit. Der Besuch der Vatikanischen Gärten muss extra gebucht werden.

Der Petersdom

Vatikan Petersdom HauptschiffDer Petersdom ist die größte Kirche der Welt und ein Besuch dieser beeindruckenden Basilika und der grandiosen Kuppel des Michelangelo gehört für die meisten Rom Besucher zum Pflicht­programm. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, den bevorzugten Eintritt mit Audioguide oder mit einer Führung zu buchen.

Der Petersdom ist übrigens auch katholische Pfarrei. Es gibt Taufen und Trauungen und man kann Messintentionen bestellen.

Der Petersplatz

Der Petersplatz ist eine großartige Inszenierung, die alle Besucher von der Großartigkeit der römisch katholischen Kirche überzeugen soll. Die Kolonnaden des Bernini umarmen die Pilger. Die überlebensgroßen Figuren der Heiligen auf den Kolonnaden grüßen und segnen sie. Der Papst erteilt jeden Sonntag zu Mittag nach dem Angelusgebet seinen Segen. Mehr zum Thema Petersplatz

Papstmessen und Audienzen

Vatikan PapstaudienzLesen Sie unsere Informationen zu den Papstmessen und den Papst­audienzen von Papst Franziskus. Sie können auf unserer Seite die kostenlosen Eintrittskarten online buchen und Sie können alle Messen und Audienzen des Papstes live online sehen.

Papstbasiliken

Vatikan Papstbasilika Santa Maria MaggioreIn Rom gibt es vier Basiliken des Papstes: St. Peter, St. Paul vor den Mauern, St. Johann und Santa Maria Maggiore. St. Lorenz vor den Mauern gehört seit der Mitte des 19. Jahrhunderts nicht mehr zu den Papstbasiliken. St. Lorenz gehört aber zum Sieben Kirchen Pilgerweg, zusammen mit der Kirche vom heiligen Kreuz in Jerusalem und mit St. Sebastian bei den Katakomben auf der Appia Antica.

In den Basiliken des Papstes ist in den heiligen Jahren eine heilige Pforte geöffnet. Der Gang durch die heilige Pforte gewährt dem reuien Pilger den Ablass aller seiner Sünden. Das nächste heilige Jahr ist im Jahr 2025.

Kirchen

In Rom gibt es über 900 Kirchen. Auch heute werden noch neue Kirchen gebaut.

Abgesehen von den Katakomben gehen die ältesten noch erhaltenen Kirchen auf den Anfang des 3. Jahrhunderts unter Kaiser Konstantin zurück.

Neben katholischen Kirchen sind zahlreiche weitere christliche Glaubensgemeinschaften und andere Religionen in Rom vertreten.

 

Die Katakomben

In Rom durften die Toten nur außerhalb der Stadtmauern beerdigt werden. Da der Boden knapp war, gingen die Totenstädte in die Tiefe und es entstanden die Katakomben. Es gibt zahlreiche Katakomben entlang der Konsolarstraßen, aber nur wenige sind öffentlich zugänglich.

Alle Katakomben in Rom stehen unter der Verwaltung des Vatikans.

Lesen Sie unsere Informationen zu den Katakomben auf der Appia Antica.

Der Vatikanstaat

Der Vatikanstaat ist der kleinste Staat der Welt. Neben der Vatikanstadt gibt es noch einige Territorien wie zum Beispiel die Papstbasiliken oder das Kinderkrankenhaus Bambino Gesù, die zum Vatikanstaat gehören.

Sitz der Päpste ist der Vatikan erst seit dem Ende des Kirchenstaats im Jahr 1870. Bis dahin residierten sie als Staatsoberhaupt im Quirinal. Mehr Informationen zum Thema Vatikanstaat

Papst Franziskus ist übrigens auch der Bischof von Rom. Der Sitz des Bischofs ist interessanterweise die Lateransbasilika St. Johann und nicht der Petersdom.

Unsere Informationen sind nützlich für Sie? Helfen Sie uns, dass wir Ihnen auch weiterhin in dieser schwierigen Zeit immer aktuelle und nützliche Informationen geben können und spenden Sie eine Kleinigkeit für unsere Kaffeekasse!




blank

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.