Einkaufen in Rom · Kleidung · Kunst · Antiquitäten

Für Modebewusste ist das Shopping in Rom ein Muss. Aber auch für die Freunde von Schmuck, Kunst und Antiquitäten ist Rom ein Eldorado. Ob High End Marken, Vintage Shops oder Märkte, in Rom gibt es alles.

Die zentralen Einkaufsstraßen

Shopping in Rom Via del Corso
Via del Corso mit Blick auf Piazza del Popolo

Das größte Gebiet zum Shoppen in Rom ist das Gebiet rund um die Via del Corso. Auf der einen Seite geht es bis zur Spanischen Treppe und auf der anderen Seite bis zum Tiber. Nette kleine Boutiquen finden Sie entlang der alten Pilgerpfade von Piazza Navona und Campo de‘ Fiori in Richtung Vatikan sowie entlang der Via dei Giubbonari, die vom Ghetto zur Campo de‘ Fiori führt.

Viele Geschäfte finden Sie auch in der Via Nazionale, die von der Piazza della Repubblica zur Piazza Venezia führt.

Am anderen Tiberufer findet man interessante Geschäfte in Via Cola di Rienzo, von Piazza del Risorgimento beim Vatikan in Richtung Piazza del Popolo.

Etwas außerhalb, aber gut mit der Metrolinie A erreichbar, finden Sie Geschäfte auf der Via Appia Nuova zwischen San Giovanni und Piazza Re di Roma.

Via del Corso

Die bekannteste Einkaufsstraße ist Via del Corso. Hier kamen die Reisenden und Pilger aus dem Norden an. Auch Goethe bezog hier Quartier auf seiner Italienreise. Sie verbindet Piazza Venezia mit Piazza del Popolo und ist gut erreichbar mit dem Bus und der Metrolinie A. Auf der Via del Corso gibt es Geschäfte aller Preisklassen für Bekleidung und Kosmetik. In den Seitenstraßen gibt es nette kleine Restaurants und Konditoreien. Modeketten wie Zara, H&M, Ralph Lauren, Subdued, Nike, Oisho, Sisley und Brandy Melville oder auch Kosmetikläden wie Sephora, Kiko oder Lush haben hier ihre Filialen.

Die prominenteste Einkaufsstraße ist Via dei Condotti, die von Via del Corso zur Piazza di Spagna führt. Auf dieser berühmten Straße des Luxus­shoppings findet man High End Designer Marken wie Fendi, Giorgio Armani, Prada, Gucci, Moncler, Valentino und Louis Vuitton, Bulgari, Cartier und Tiffany. Bei eindrucks­vollen Mode­schauen stöckeln die Models auf High Heels über die Stufen der Spanischen Treppe herunter.

Fendi begann in Rom einst mit der Verarbeitung von Pelzen und Leder und finanzierte die letzte Restaurierung des Trevi Brunnens. Der Uhren- und Schmuckhändler Bulgari eröffnete seine erste Boutique in der Via dei Condotti 28. Er finanzierte die Restaurierung der Spanischen Treppe. Valentino gründete sein Modehaus im Jahr 1957 in Rom. Auch das Schuhhaus Tod’s führt eine Boutique auf der Via dei Condotti. Obwohl die Familie nicht aus Rom stammt, finanzierte sie die Restaurierung des Kolosseums.

Eine Attraktion für Kinder ist der Disney Store, der sich, von Piazza del Popolo kommend, nach Via dei Condotti auf der linken Seite befindet.

Vintage

Wenn Sie sich eher für Vintage Kleidung interessieren, gibt es Pifebo mit mehreren Filialen in Rom. In Monti gibt es zahlreiche Vintage Stores in der Gegend um die Via dei Serpenti. Auf der Via Cavour gibt es eine Filiale von Humana Vintage. Sonst kann man auf dem Corso Vittorio Emanuele II und in einigen Seiten­straßen andere No-Name Vintage- oder Second Hand Shops finden.

Eine großes Angebot hat der Markt von Porta Portese, der jeden Sonntag Vormittag stattfindet. Auf diesem Markt muss man besonders darauf aufpassen, dass man nicht bestohlen wird. Lesen Sie dazu meinen Artikel Taschendiebe in Rom.

Kunst und Antiquitäten kaufen in Rom

Shopping in Rom Kunst Via dei Coronari
Geschäft in via dei Coronari

Eine bekannte Künstlerstraße ist Via Margutta. Sie liegt hinter Via del Babuino, die von der Spanischen Treppe zur Piazza del Popolo führt.

Bekannt für Antiquitäten ist Via dei Coronari, die sich hinter Piazza Navona in Richtung Engelsbrücke befindet. Auch auf dem Sonntagsmarkt an der Porta Portese sind Antiquitäten zu finden.

Einkaufszentren

Rund um Rom gibt es an den Autobahnen etliche Einkaufszentren. Sie sind jedoch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Teil nicht gut zu erreichen.

Die größten Einkaufs­zentren sind der Parco Leonardo an der Bahnlinie zum Flughafen Fiumicino, Euroma 2 an der Via Cristoforo Colombo in Richtung Ostia und Porta di Roma im Nordosten – Buslinien 38 und 80.

Outlet Villages

Im Süden Roms gibt es zwei Outlet Villages. Sie sind am besten mit dem Auto zu erreichen.

Das Outlet Village Castel Romano liegt an der Via Pontina auf halber Strecke nach Pomezia. Dort befindet sich auch der Themenpark Cinecittà World.

Das Valmontone Outlet liegt an der Autobahn nach Neapel, Ausfahrt Valmontone. Dort befindet sich auch der Freizeitpark Rainbow Magicland.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.