Jogging in Rom Herbst Villa Pamphili

Jogging in Rom · Stadtjogging · Laufen in Parks und Villen

Jogging in Rom, nicht nur beim Rom Marathon. Ein paar Ideen und Strecken zum Laufen in Rom und im Grünen.

Parks und Villen

Insbesondere die größeren römischen Parks und Villen bieten schöne Laufstrecken.

Villa Pamphili

Jogging in Rom Villa Pamphili
Jogging in Villa Pamphili

Die Villa liegt im Westen Roms und ist mit den Buslinien 31, 33, 791 und 982 zu erreichen. Sie ist leicht zu Fuß vom Gianicolo und vom Viale dei Quattro Venti zu erreichen.

 

Pincio und Villa Borghese

Jogging in Rom Pincio Villa Borghese
Verbindung zwischen Pincio und Villa Borghese

Pincio und Villa Borghese sind miteinander verbunden und liegen zentral. Der Pincio liegt oberhalb von Piazza del Popolo. Ihr könnt direkt vom Platz aufsteigen oder von der Spanischen Treppe und dann von Trinità dei Monti hinlaufen.

Die Villa Borghese hat zahlreiche Zugänge und ist mit etlichen Verkehrslinien erreichbar: Metrolinie A Haltestelle Spagna, Metro A und Tram 2 bis Piazzale Flaminio, die Buslinien 61, 89, 160, 490 und 495 durchfahren die Villa, Tram 3 und 19 bis zur Galleria di Arte Moderna oder bis zum Zoo (Bioparco). Einen weiteren Zugang findet Ihr von Via Veneto kommend gegenüber der Porta Pinciana.

Villa Ada

Jogging in Rom Villa Ada
Weg in Villa Ada

Villa Ada liegt an der Via Salaria. Die Villa ist etwas kleiner, hat aber einen sehr hohen Baumbestand. Hier könnt Ihr so richtig Sauerstoff tanken.

Park der Caffarella

Der Park der Caffarella gehört zum Park der Appia Antica. Einen Zugang findet Ihr gegenüber dem Parkbüro an der Haltestelle Quo Vadis der Buslinie 118, weitere Zugänge gibt es auf der anderen Seite im Quartier Appio Latino.

Laufen in Rom – Park der Aquädukte

Der Park der Aquädukte ist landschaftlich besonders schön. In der  Ferne könnt Ihr den Appenin und die Albaner Berge sehen und Ihr lauft zwischen den Ruinen der antiken Aquädukte. Einen Zugang findet Ihr durch die Viale Giulia Agricola an der gleichnamigen Haltestelle der Metrolinie A.

Jogging in Rom – Via Appia Antica

Etwas holprig über Steinpflaster ist Jogging in Rom auf der Via Appia Antica. Ihr könnt vom Zirkus Maximus über die Straße Via di Porta San Sebastiano herlaufen, müsst auf der Strecke jedoch intensiven Autoverkehr in Kauf nehmen. Ansonsten fahrt Ihr mit dem Bus 118 bis zum Parkbüro an der Haltestelle Quo Vadis und beginnt Euren Lauf durch das Gelände der Katakomben des Calixtus.

Oder Ihr fahrt bis zur Metrostation San Paolo und lauft von dort auf dem Sieben Kirchen Pilgerweg (Via delle Sette Chiese) bis zu den Katakomben des Calixtus. Das Stück des Weges vom St. Paul bis zur Via Cristoforo Colombo ist verkehrsberuhigt.

Von den Katakomben des Calixtus geht es weiter vorbei an den Katakomben des Hl. Sebastian, zum Mausoleum der Cecilia Metella und weiter, wenn Ihr wollt, für 15 Kilometer bis nach Santa Maria della Mole. Von dort könnt Ihr mit der Bahn nach Rom zurückfahren.

Das Tiberufer

Jogging in Rom Tiberufer
Jogging am Tiberufer

Der Weg zum Jogging in Rom am Tiberufer entlang ist auch ein Radweg. Er ist zumeist breit genug und es gibt wenig Verkehr, sodaß es kaum zu Behinderungen zwischen Spaziergängern, Joggern und Fahrradfahrern kommt. Er beginnt orographisch rechts im Norden Roms und endet kurz vor der Marconi-Brücke bei der Basilika St. Paul. Der Rest der Strecke bis zur Brücke führt am recht verkehrsarmen Lungotevere di Pietra Papa entlang. Die Strecke vom Bahnhof Tor di Quinto bis zur Marconibrücke hat eine Gesamtlänge von etwas mehr als 15 Kilometern. An der Marconibrücke findet Ihr diverse Buslinien oder Ihr geht weiter zur Metrostation San Paolo.

An den meisten Brücken der Stadt könnt Ihr vom Stadtniveau zum Tiberufer heruntergehen.

Cirkus Maximus

In der Anlage der ehemaligen Rennbahn könnt Ihr auch heute noch gut laufen. Eine etwas schattigere Strecke findet Ihr auf der Seite hinter der FAO, um die Thermen des Caracalla herum oder auf der Via di Valle Camene. Etwas hüglig ist die Strecke von der Pyramide an der Stadtmauer entlang bis zu den Caracalla-Thermen.

 

Stadtjogging

Stadtjogging ist nur in den frühen Morgenstunden zu empfehlen. Tagsüber ist es insbesondere im Sommer zu heiß und aufgrund der vielen Passanten auch in den verkehrsberuhigten Zonen ist das Joggen nicht wirklich angenehm.

Zum Stadtjogging bieten sich viele Strecken an. Zur Überquerung des Tibers könnt Ihr verschiedene Fußgängerbrücken in eure Strecke einbeziehen, im Süden die Tiberinsel und weiter nördlich Ponte Sisto zwischen Trastevere und Via Giulia, die Engelsbrücke, Ponte della Musica zum Olympiastadion und Ponte Milvio.

Wenn Ihr keine Steigungen scheut, findet Ihr einige weitere Ideen in unserem Artikel Wandern in Rom=>.

<=Zurück zur Hauptseite

Letzte Änderung Mrz 27, 2017 @ 20:59