Karneval in Rom 2021 · Termine · Figuren · Geschichte

Der Karneval in Rom beginnt am Donnerstag 11. Februar 2021 und geht bis Dienstag 16. Februar. Der Faschingsdienstag heißt in Rom “martedì grasso”. Was Sie zum Karneval in Rom erleben können, erfahren Sie hier.

Rom Caput Mundi! Nicht nur der julianische und der gregorianische Kalender stammen aus Rom. In Rom wurde im Jahr 2018 erfolgreich das chinesische Neujahr vorverlegt. Als ob wir Neujahr am 28. Dezember feiern würden. Wenn das kein Karnevalswitz war! Und die honorige Verwaltung der Hauptstadt hat es sich erspart, den Karneval zu organisieren, da das chinesische Neujahr am Samstag des Karnevals gefeiert wurde. Es war übrigens das letzte chinesische Neujahrsfest, das auf der Piazza del Popolo gefeiert wurde. Die traditionelle große Parade zum Karneval findet unter der aktuellen Stadtverwaltung nicht mehr statt.

In diesem Jahr hätte unsere großartige Stadtverwaltung eine neue Chance gehabt, sich die Feierlichkeiten zum Karneval von der chinesischen Gemeinde finanzieren zu lassen, da Neujahr und Karneval wieder zusammenfallen. Leider geht es in diesem Jahr nicht aufgrund der Probleme rund um das Coronavirus.

Karneval in Rom · Termine

Der Karneval in Rom ist vor allem ein Fest für Kinder. In Schulen, in Kaufhäusern und auf den Straßen feiern die Kinder den Karneval. Die Tradition des Karnevals in Rom ist weitgehend verloren gegangen. Das Zentrum von Rom ist somit weitgehend karnevalfreie Zone. Einige Bürgerinitiativen organisieren Umzüge in einzelnen Stadtteilen, auch in Ostia Lido.

Rund um Piazza Navona und Via del Corso können Sie vom Donnerstag bis zum Faschingsdienstag vielleicht vereinzelt Masken finden. Typische Figuren sind “Rugantino”, ein arroganter Rabauke aus Trastevere mit alten Hosen und Halstuch, “Cassandrino”, ein gutgläubiger Adliger, “Meo Patacca”, ein Junge aus dem Volk, und der Wohltäter Don Pasquale. Dazu kommen Figuren aus Neapel wie Pulcinella, Arlecchino, Pantalone und andere.

 


Leider können in diesem Jahr zum Karneval in Rom keine Veranstaltungen stattfinden.

Karneval in Rom · Kostüme

Karneval in Rom von Johannes Lingelbach, 1645
Karneval in Rom von Johannes Lingelbach, 1645

Wo finden Sie Kostüme für den Karneval in Rom? Wo können Sie sich professionell schminken lassen? Hier finden Sie einige Informationen und Tipps.

Einfache Masken und Kostüme findet man in Souvenirläden im Zentrum und in Supermärkten und Einkaufszentren.

Anspruchsvolle Kostüme gibt es bei

Berte auf der Viale dei Colli Portuensi, 453/455, Anfahrt: Bus 31, 33 Haltestelle Giandiglio

Roma in Maschera in der Via Eugenio Barsanti, 5 bei Piazzale Radio unterhalb vom Bahnhof Trastevere, Anfahrt: Tram 3, 8 Haltestelle Trastevere, Regionalbahn Bahnhof Trastevere

Estro Costumi in Trastevere, Via Emilio Morosini, 10 Anfahrt: Tram 3, 8 Haltestelle Trastevere/Min. p. istruzione

Bliz in Via dell’Arcadia 57, im Süden Roms südöstlich von der Via Cristoforo Colombo und, in der gleichen Zone

Pelatelli in der Via Aristide Leonori, 26-28. Anfahrt für Bliz und Pelatelli: Bus 30/130F, 714 Haltestelle Colombo/Accademia Agiati

Arabeske in der Via al Sesto Miglio 16, im Norden von Rom in der Zone Cassia / Tomba di Nerone: Bus 201/301 Haltestelle Cassia / Sesto Miglio

Außerdem gibt es einige Kostümverleiher.

Professionell Schminken lassen können Sie sich im Studio 13 an der Piazza Cavour 13. Studio 13 ist ein Make-up Center und organisiert auch Kurse. Anfahrt: Bus 30/130F, 70, 81, 87, 280, 301, 492, 913, N6, N7

Karneval in Rom · Geschichte

Schon im antiken Rom gab es orgiastische Feste mit öffentlicher Unterhaltung, Tänzen und Masken. Es waren die Saturnalien, die vom 23. bis 30. Dezember gefeiert wurden.

Ab dem 10. Jahrhundert gab es Karnevalsfeste auf dem aus Tonscherben bestehenden Hügel Monte Testaccio. Diese Feste nahmen Bezug auf die Saturnalien und wollten die Tradition wiederbeleben. Auf Wunsch von Papst Paul II wurden die Feiern auf die heutige Via del Corso verlegt. Höhepunkt war das Rennen der Berberpferde, das zu einem großen Anziehungspunkt wurde. Edelleute, Künstler und Reisende kamen nach Rom, um das Rennen zu erleben.

Im Jahr 1874 wurde das Rennen von König Viktor Emanuel II abgeschafft, nachdem ein Junge überrannt wurde und verstarb.

Seit damals gibt es in Rom nur noch kleinere Veranstaltungen zum Karneval.

Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.