Rom Winter · Januar · Februar · März · Nützliche Tipps

Rom Winter Rome Winter Roma inverno

Rom im Winter. Der Winter in Rom ist die ideale Reisezeit, wenn Sie Kirchen und Museen in Ruhe genießen wollen. Mit Ausnahme der Weihnachtszeit sind nur wenige Touristen in Rom und Sie können die Stadt, Kirchen und Museen mit mehr Ruhe durchstreifen.

GYG City Tours

Kolosseum Tickets Tiqets

Rom im Winter besuchen

Rom ist auch im Winter interessant. Gleich im Januar beginnt der Winterschlussverkauf und das Shopping macht dann richtig Spaß. Bei den Sehenswürdigkeiten, den Kirchen und Museen ist nicht viel los und die Ruhe steigert den Kunstgenuss. Genießen können Sie auch die schwere römische Küche an den langen Winterabenden.

Wetter

Statistisch gesehen gibt es in Rom im Januar 6 Regentage, im Februar und im März 4 Regentage. Prinzipiell kann man sagen, dass Niederschläge in dieser Jahreszeit selten sind. Anfang Januar kann es kalte Winde geben, ab Mitte Februar wird es schon recht angenehm. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen liegen bei 14°C, die durchschnittlichen Mindesttemperaturen bei 3°C.

Allerdings ist das Wetter nicht in jedem Jahr gleich. Im Winter 2021 zum Beispiel hat es relativ viel geregnet. Verfolgen Sie also den Wetterbericht und packen Sie einen Regenschutz ein.

Eis und Schnee in Rom

Rom im Winter Villa Pamphili Lilienbrunnen mit Eis
Vereister Lilienbrunnen in der Villa Pamphili

Alle heiligen Zeiten gibt es mal Schnee in Rom. Wenn es in Rom schneit, wird es richtig lustig. Da die Römer prinzipiell nur mit Sommerreifen unterwegs sind, geht gar nichts mehr. Der Verkehr kommt völlig zum Erliegen, die Schulen bleiben geschlossen. Auch die Busse fahren nicht mehr. Die Ausnahmesituation dauert allerdings höchstens zwei Tage, dann ist alles wieder weg.

Wenn Sie das Glück haben, Schnee in Rom zu erleben, sollten Sie auf jeden Fall Fotos machen. Man kann sich dann lange daran erinnern.

Dass es für römische Verhältnisse eisige Temperaturen gibt, ist Ende Januar und Anfang Februar nichts Ungewöhnliches. Wenn es länger kalt bleibt, frieren die Brunnen ein. Dieses besondere Schauspiel konnte man Anfang Januar 2017 bewundern.

Tickets auf einen Blick

Buchen Sie direkt bei unseren Partnern ohne Aufpreis.

Booking logo 220x48

Die deutsche Römerin

Sie möchten eine Führung? Lesen Sie Das Kolosseum mit der deutschen Römerin

Warteschlangen vermeiden

Insbesondere, wenn Sie nur wenige Tage in Rom sind, ist es schade, wertvolle Zeit in der Warteschlange zu vergeuden. Sie sollten daher, soweit möglich, alles vorab reservieren, vom Museumseintritt bis zum Restaurantbesuch.

Bevorzugter Eintritt zum Petersdom und zur Kuppel

Für den Zugang zum Petersdom müssen Sie durch eine Sicherheitskontrolle wie am Flughafen. Mit einem Taschenmesser dürfen Sie hier nicht passieren. Schirme und Flüssigkeiten können Sie mitnehmen. Wenn Sie eine Tour für die Vatikanischen Museen und den Petersdom gebucht haben, passieren Sie die Sicherheitskontrolle in den Vatikanischen Museen und ersparen sich so die Sicherheitskontrolle beim Petersdom.

Der offizielle Reiseveranstalter der Petersbasilika Vox Mundi bietet den bevorzugten Zugang zur Sicherheitskontrolle beim Petersdom, wenn Sie vorab einen Audioguide oder eine Führung gebucht haben.

Die Kasse für den Zugang zur Kuppel befindet sich oberhalb des Besucherzentrums auf der rechten Seite des Petersdoms. Der Besuch der Kuppel kostet 10 Euro inklusive der Gebühr für den Aufzug.

Bitte beachten Sie die Kleidungsvorschriften im Petersdom: Sie kommen nur mit salonfähiger Kleidung rein. Die Kleidung darf nicht schulterfrei oder tief ausgeschnitten sein, Hose oder Rock müssen die Knie bedecken. Sandalen und Hüte sind nicht erlaubt.

Bitte lesen Sie auch unsere Artikel zum Petersdom für weitere Details.

Kolosseum Tickets

Für das Kolosseum sollten Sie unbedingt reservieren. Ansonsten finden Sie vielleicht nur ungünstige Restkontingente oder überhaupt keine Tickets. Das Forum Romanum und den Palatin können Sie auch vor der gebuchten Eintrittszeit für das Kolosseum besuchen.

Auch mit dem Roma Pass müssen Sie reservieren. Sie können telefonisch reservieren bei +390639967700. Die Reservierung kostet 2 €. Hier finden Sie einen Vergleich der Rom City Cards.

Eintrittskarten Vatikanische Museen

Bei den Vatikanischen Museen müssen Sie den Zutritt für eine bestimmte Uhrzeit vorbestellen. Es gibt eine Vielzahl von Angeboten für die Vatikanischen Museen. Die meisten Besucher entscheiden sich jedoch für eine Führung für die Vatikanischen Museen mit Petersdom. Hierbei sieht man zwar nur eine Hälfte der Vatikanischen Museen, weil man durch einen Durchgang für Gruppen von der Sixtinischen Kapelle zum Petersdom kommt. Die Alternative wäre jedoch, von der Sixtinischen Kapelle durch die Vatikanischen Museen zum Eingang zu gehen, dann außen um die Vatikanischen Museen zum Petersdom und sich dann dort noch mal an der Sicherheitskontrolle anzustellen – insgesamt eine Unternehmung von mehreren Stunden. Aufgrund der Coronabestimmungen ist der Durchgang allerdings möglicherweise geschlossen.

Empfehlenswert ist auch der spezielle frühe Eintritt zu den Museen. Man ist dann unter den Ersten, die am Morgen die Museen und die Sixtinische Kapelle besichtigen können.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel zu den Vatikanischen Museen und zur Sixtinischen Kapelle.

Eintrittskarten Galerie Villa Borghese

Die Galerie Villa Borghese können Sie nur mit Reservierung besuchen. Wenn Sie einen Roma Pass haben, können Sie bei der Telefonnummer +390632810 reservieren.

Das Pantheon

Der Eintritt zum Pantheon ist kostenlos. Trotzdem muss man den Besuch am Samstag und Sonntag reservieren. Pantheon online Reservierung

Feiertage

Offizielle Feiertage sind der 25. und 26. Dezember sowie der 1. und 6. Januar. Am 1. Januar sind fast alle Museen geschlossen. Am 6. Januar und zum Namenstag des heiligen Josef am 19. März sind die Vatikanischen Museen geschlossen. Der 19. März ist in Italien Vatertag, aber kein Feiertag.

Einige Veranstaltungen gibt es in Rom zum Karneval und die chinesische Gemeinde feiert ausgiebig das Chinesische Neujahr.

Papstaudienzen und Angelus

In der Regel findet an jedem Mittwoch Vormittag die Generalaudienz des Papstes statt. An welchen Tagen die Audienzen stattfinden, sehen Sie in unseren Monatsübersichten sowie im Kalender bei den Informationen zu den Papstaudienzen.

Das Angelus Gebet mit Papst Franziskus findet an jedem Sonntag um 12 Uhr auf dem Petersplatz statt. Weiterhin findet das Angelusgebet am 1. und 6. Januar statt. Der Eintritt zum Angelusgebet auf dem Petersplatz ist frei und ohne Reservierung möglich.

Verkehrsberuhigte Sonntage

In Rom gibt es in den Wintermonaten Sonntage mit Fahrverbot im Zentrum. Besonders umweltverträgliche Autos und Taxis dürfen fahren.

Die Daten finden Sie in unseren Monatsübersichten. Das Fahrverbot gilt 7:30 – 12:30 und 16:30 – 20:30 Uhr. An diesen Tagen gibt es Veranstaltungen auf den Straßen und einige Straßen sind voll gesperrt. Das Stadtzentrum mit wenig Verkehr ist besonders schön!

Museen

Am 1. Januar sind alle Museen geschlossen mit Ausnahme einiger Sonderöffnungen. Details und Öffnungszeiten aller Museen finden Sie in der Liste der Museen.

Hotels

Preisgünstig sind die Hotels rund um den Hauptbahnhof Termini, aber man braucht immer die öffentlichen Verkehrsmittel, um irgendwo hinzukommen, oder man muß lange laufen. Wenn Sie das römische Stadtleben kennenlernen möchten, sind Hotels direkt im Zentrum ideal, auf dem antiken Marsfeld, das sich vom Tiber bis zur Piazza del Popolo, zur Spanischen Treppe und zur Piazza Venezia erstreckt. Wenn Sie ein Hotel auf der anderen Seite des Tiber wählen, sollten Sie keine zu große Distanz zum Vatikan wählen. Einige Hotelempfehlungen haben wir auf unserer Hotelseite zusammengestellt.

Rom Winter · Essen

Im Winter können Sie ohne Reue tief in die Genüsse der römischen Küche eintauchen. Serviette umbinden und los geht’s! Frittierte Artischocken – Carciofi alla Giudia (sprich Kartschofi alla Djudia) , eingelegte Artischocken – Carciofi alla Romana, frittierte Zucchiniblüten, frittierter Stockfisch – baccalà, frittierte Reisbällchen – Supplì, frittierte Oliven mit Fleischfüllung – Olive Ascolane, dazu eine schöne Büffelmozzarella aus Kampanien, weißen Speck – Lardo, pikante Wurst und luftgetrockneten Schinken. Beliebt sind auch Zubereitungen aus Bohnen oder Linsen, die in Tongefäßen „Cocci“ serviert werden.

Winter in Rom Ghetto

Weiter geht es mit einem schönen Nudelgericht, zum Beispiel der Gricia (sprich Gritscha) –Speck und dem Schafskäse Pecorino, der Amatriciana (sprich Amatritschana) – eine Gricia mit Tomaten, oder Cacio e Pepe – da werden die Nudeln in einer Käseschmelze fertig gegart.

Ein klassisches römisches Hauptgericht ist der Ochsenschwanz in Tomatensauce – Coda alla vaccinara (sprich vatschinara), oder Innereien. Wenn Sie nicht so abenteuerlustig sind, sind Sie mit einem Saltimbocca alla Romana – Kalbsschnitzel mit Rohschinken und Salbei – auf der sicheren Seite. Ausgezeichnet ist auch Polenta mit Wurst oder Schweinerippchen in Tomatensauce.

In Rom gibt es sehr guten frischen Fisch. Einige Lokale bieten auch rohen Fisch an, zum Beispiel rohe Scampi oder Gamberi, Tatar und Carpaccio.

Bar sotto il mare antipasti

Unser Favorit für Fisch ist die Bar Sotto il Mare in der Via Tunisi, unterhalb des Eingangs zu den Vatikanischen Museen. Dieses Lokal ist sehr rustikal, auch die Bedienung, aber die Fischgerichte sind mit höchster Sorgfalt zubereitet. Als Dessert gibt es Fruchteis in der Fruchtschale aus Neapel.

Ein weiterer guter Platz für Fisch ist Ripa 12 in Trastevere in der Via di San Francesco a Ripa. Hier bekommen Sie unter anderem Goldbrasse – Orata –oder Wolfsbarsch – Spigola – roh filettiert mit Rucola.

Stöbern Sie in unserer Kategorie Essen in Rom.

Shopping

In Rom finden Sie besonders in der Weihnachtszeit ein riesiges Angebot von nobler Designermode bis zur Massenware der internationaler Ketten.

Sobald die Weihnachtszeit vorbei ist, setzen die ersten Geschäfte ihre Preise herunter. Sie können nach dem 6. Januar in Rom echte Schnäppchen finden. Auf der Via del Corso und den Seitenstraßen finden Sie alles, was das Herz begehrt.

Weitere gut bestückte Einkaufszentren sind Euroma2, das mit den öffentlichen Verkehrsmitteln leider nicht gut erreichbar ist, und Porta di Roma, Buslinie 38 von Termini und Linie 80 von Piazza Venezia.

Außerhalb von Rom gibt es zwei Outlet Center in Castel Romano und in Valmontone.

Porta Portese flea market Rome

Schnäppchen und Sammlerstücke finden Sie auch auf dem Flohmarkt Porta Portese an jedem Sonntagvormittag zwischen Viale Trastevere und Tiber, Tram 3 und 8.

Mehr Details finden Sie in unserer Kategorie Shopping in Rom.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.