Bahn Fahrkarten · Vorsicht Schlange am Fahrkarten­schalter

Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

Den Kauf von Bahn Fahrkarten für Züge in Italien kann man mit dem Kauf von Flugtickets vergleichen. Im Bereich der Hochgeschwindigkeit gibt es zwei Betreiber, den staatlichen Trenitalia und den privaten Italotreno. Der Großteil des übrigen Netzes wird von Trenitalia betrieben sowie von einigen regionalen Unternehmen. Daneben gibt es einige internationale Verbindungen.

Bahn Fahrkarten für die Hochgeschwindigkeitszüge

Die Hochgeschwindigkeitszüge verkehren auf speziellen Hoch­geschwindigkeits­trassen. Die Strecken führen von Turin und Mailand nach Bologna, Florenz, Rom und Neapel bis nach Cosenza und außerdem von Bologna nach Venedig. Mit dem Zug sind Sie auf diesen Strecken mindestens doppelt so schnell wie mit dem Auto und auf der Strecke zwischen Rom und Mailand haben die Züge den Flugverkehr fast vollständig ersetzt.

Auf den Strecken konkurrieren die beiden Betreiber Trenitalia und Italo. Die Züge fahren mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 km/h und sind sehr zuverlässig und pünktlich. Sie können diese Züge nur mit Platzreservierung benutzen. Wie bei Flugtickets gilt auch bei diesen Zügen, dass die Tickets um so billiger sind, je früher Sie buchen. Für die Billigtickets gibt es keinen Umtausch.

Billigtickets gibt es für alle Klassen. Mit etwas Glück können Sie daher an einem Tag in der ersten Klasse von Rom nach Mailand und zurück für weniger als 100 Euro fahren. Von Rom nach Florenz oder nach Neapel brauchen Sie weniger als zwei Stunden und zahlen im besten Fall hin und zurück so um die 50 Euro.

Es lohnt sich also, an Ihren Rom-Urlaub einen Tag dranzuhängen, um die Uffizien von Florenz oder den Golf von Neapel zu sehen. Sie können auch an einem Tag nach Venedig fahren, mit der Gondel durch die Kanäle schippern, und sind am Abend wieder zurück in Rom.

Um die besten Preise zu bekommen, sollten Sie rechtzeitig Ihre Reise planen. Die Fahrkarten sollten Sie im Internet buchen. Sie riskieren sonst, am Fahrkartenschalter länger anzustehen als die ganze Zugfahrt dauert!

Für Fahrtzeiten und Tickets, gehen Sie auf die Webseiten von Trenitalia und von Italo.

Bahnfahrkarten für den Regionalverkehr

Italienische Bahn Fahrtkarten AutomatAuch für die Regionalverbindungen raten wir zum Kauf der Tickets im Internet. Sie können die Tickets auch am Fahrkartenautomaten kaufen. Die Benutzung der Automaten ist jedoch nicht ganz einfach. Aber mit etwas Glück bekommen Sie früher oder später das richtige Ticket aus dem Automaten raus. Für die Regionalverbindungen, mit Ausnahme des Leonardo Express zwischen Termini und dem Flughafen Fiumicino, können Sie auch die Zonenkarten des Metrebus Regionalverbunds verwenden.

Wenn Sie die Tickets im Internet kaufen, sind sie ab dem Zug, für den sie gebucht haben, für vier Stunden gültig. Sie können also im Regionalverkehr auch einen späteren Zug nehmen als den, den Sie gebucht haben. Auf dem Internetticket muss Ihr Name als Fahrgast angegeben sein.

Ticket validator of the italian railways
Fahrkartenentwerter

Wenn Sie die Tickets am Automaten kaufen, müssen sie entwertet werden und sind dann für vier Stunden gültig.

Noch bequemer sind natürlich Tages- bzw. Wochenkarten für den Regionalverkehr.

Vorsicht Schlange!

Vor einiger Zeit wollte ich am Fahrkartenschalter im Hauptbahnhof Termini eine Kundenkarte registrieren. Leider reichten weder meine Zeit noch meine Geduld, um diese Prozedur zu einem guten Ende zu bringen.
Insgesamt habe ich fünf Schlangen gezählt:

  1. Die Schlange, um eine Wartenummer für den Fahrkartenschalter und den Kundendienst zu ziehen
  2. Die Schlange am Fahrkartenschalter
  3. Die Schlange am Kundendienstschalter
  4. Die Schlange bei der Gepäckaufbewahrung und
  5. Die Schlange an der Fahrkartenkontrolle auf dem Weg zum Bahnsteig
Ostiense Fahrkartenschalter
Ostiense Fahrkartenschalter

Ich habe es dann noch mal am Bahnhof Ostiense probiert und es in rund 15 Minuten geschafft, die Kundenkarte zu registrieren. Ich bin dort auf ein Schild mit recht interessanten Schalteröffnungszeiten gestossen:
Zusammengefasst ist Montags – Freitags mindestens ein Schalter von 6:20 bis 20:42 (!!) geöffnet.
Zwischen 13:26 und 13:36 sind beide Schalter geschlossen!
Samstags und Sonntags sind die Schalter geschlossen.

Unser Rat ist daher: Sparen Sie sich die Zeit und den Stress und buchen Sie Ihre Bahntickets im Internet!
 

Unsere Informationen sind nützlich für Sie? Helfen Sie uns, dass wir Ihnen auch weiterhin in dieser schwierigen Zeit immer aktuelle und nützliche Informationen geben können und spenden Sie eine Kleinigkeit für unsere Kaffeekasse!




blank

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.