Drei Tage in Rom · ein Nachmittag in Rom · Stadtzentrum

Mein Vorschlag für den Nachmittagsspaziergang mit Shopping im Zentrum

Piazza Navona · Pantheon · Wege zum Trevi Brunnen · Trevi Brunnen · Wege zur Spanischen Treppe · Spanische Treppe · Der Pincio

Nach einem anstrengenden Vormittag ist ein Nachmittag im Stadtzentrum eine schöne Abwechslung. Monumente besichtigen, Shoppen oder auf einem Platz oder in der Villa Borghese relaxen, bei diesem Spaziergang ist für alle etwas dabei.

Der vorgeschlagene Weg hat eine Länge von etwa dreieinhalb Kilometern. Dabei sind die Shoppingmeilen nicht mitgerechnet.

Piazza Navona ist ein guter Ausgangspunkt für meine Tour. Wenn Sie am Vormittag im Vatikan waren, sind Sie wahrscheinlich durch die Via dei Coronari oder die Via del Governo Vecchio zur Piazza Navona gekommen. Von der Piazza Venezia kommt man mit dem Bus 64 hierher, von der Pyramide und dem Testaccio mit dem Bus der Linie 30 (am Sonntag 130F).

 

Ein Nachmittag im Stadtzentrum · Piazza Navona

Piazza Navona ist aus einem antiken Leichtathletikstadion entstanden. Der Platz hat die Form der antiken Arena. Wo heute die Gebäude stehen, waren die Tribünen.

Auf der Rückseite des Platzes, gegenüber vom Hotel Raphael, könnt man im Museum die Überreste des Stadion des Domitian besichtigen.

Im Zentrum des Platzes befindet sich der berühmte Vier Ströme Brunnen, der von Gian Lorenzo Bernini bis 1651 errichtet wurde. Er stellt die Donau, den Nil, den Ganges und den Rio della Plata dar, einen Strom für jeden der vier damals bekannten Kontinente. Gegenüber liegt die von Berninis Konkurrenten Francesco Borromini errichtete Kirche Sant’Agnese. Der Volksmund sagt, dass die Statuen des Nils und des Rio della Plata so entsetzt auf die Kirche schauen, weil sie Berninis Verachtung für Borromini ausdrücken. Auf dem Brunnen wurde ein antiker Obelisk aufgestellt.

Sie verlassen den Platz durch den Ausgang beim Brunnen und stehen dann vor dem Palast des italienischen Senats, Palazzo Madama. Auf der linken Seite des Palasts befindet sich der schnelle Weg zum Pantheon, auf der rechten Seite der interessantere Weg.

Ein Nachmittag im Stadtzentrum · Das Pantheon

Rechts am Senat vorbei kommt man zur Piazza di Sant’Eustachio. Dort befindet sich das historische Gran Caffè Sant’Eustachio Tripadvisor logo, in dem Ihnen die Baristen einen cremigen gezuckerten Kaffee zusammenrühren. Im Punto Gelato Tripadvisor logo gegenüber gibt es ein sehr gutes Eis.

 


Weiter geht es durch die Via di Sant’Eustachio, in der Sie noch zwei Säulen der Thermen des Nero sehen können. Das Restaurant Armando al Pantheon Tripadvisor logo auf der Rückseite des Platzes ist eine Institution der römischen Küche.

Rom Einkaufen Karte
Rom Einkaufsrouten

Rom Stadtzentrum Routen auf Google Maps>

Weiter geht es zum Pantheon. Die Öffnungszeiten sind 9-19:30, Sonntags bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 2 Euro.

Das Pantheon stammt aus dem Jahr 27 v. Chr. und wurde in den Jahren 120-124 nach Bränden rekonstruiert. Im 7. Jahrhundert wurde es zu einer Basilika mit dem Namen Santa Maria ad Martyres konvertiert.

Die Kuppel hat einen größeren Durchmesser als die des Petersdoms und ist besonders eindrucksvoll aufgrund der Öffnung im Zentrum, durch die man den Himmel sehen kann. Im Boden des Pantheons befinden sich Abläufe, durch die das Regenwasser abfließen kann.

Ein Nachmittag im Stadtzentrum · Wege zum Trevi Brunnen

Für den Weg zum Trevi Brunnen gibt es mehrere Varianten:

  1. Die Eisdielen-Route: Durch die Via del Pantheon bis zur Piazza di Campo Marzio und dann rechts in die Via degli Uffici del Vicario. Auf diesem Weg kommt man an der Piazza della Maddalena vorbei, an der die Eisdiele San Crispino Tripadvisor logo liegt mit Eis aus frischen Zutaten. An der Piazza di Campo Marzio befindet sich Grom mit Eis aus handwerklicher Produktion aus Turin. Zuletzt kommt Giolitti Tripadvisor logo, ein historisches Eiskaffee in Rom mit Sitzplätzen drinnen und draussen. Ein unter Sahnebergen begrabener Eisbecher bei Giolitti ersetzt ein Mittagessen. Weiter geht es in Richtung Trevi Brunnen vorbei am Parlament und dem Regierungssitz an der Piazza Colonna.
  2. Die Harry Potter Route: Sie führt am Caffè Tazza d’Oro vorbei zum Zaubergeschäft Eclectica, in dem sich schon Harry Potter versorgte. Weiter geht es zum Parlament Montecitorio und dem Regierungssitz im Palazzo Chigi an der Piazza Colonna. Sie können nun durch die Galleria Alberto Sordi durchgehen oder an der Galerie rechts vorbei und gelangen durch die Via dei Sabini oder die Via delle Muratte zum Trevi Brunnen.
  3. Die Jesuiten-Route: Dazu gehen Sie um das Pantheon herum und nehmen die Via del Seminario, die Sie zur Jesuitenkirche Sant’Ignazio bringt. Gegenüber der Kirche liegt das Restaurant mit Pizzeria da Sabatino Tripadvisor logo, in dem man sehr gemütlich auf dem Platz essen kann. Nach der Kirche in der Via del Collegio Romano ist ein Irish Pub, Trinity College Pub. Vom Platz Sant’Ignazio kommt man durch die Via de‘ Burrò zur Piazza di Pietra mit dem Tempel des Hadrian. Von dort geht es weiter durch die Via di Pietra zum Trevi Brunnen.
 

Ein Nachmittag im Stadtzentrum · Trevi Brunnen

Das Aquädukt, das das Wasser zum Trevi Brunnen bringt, ist über 2000 Jahre alt. Das Wasser wird im Appenin Gebirge gefasst und das Aquädukt ist rund 26 Kilometer lang. Das Wasser, das da Tag und Nacht den Brunnen herunterrauscht, ist also reines und frisches Trinkwasser.

Der Brunnen stammt aus dem 18. Jahrhundert, ist 50 Meter breit und 26 Meter hoch. Im Zentrum befindet sich die Statue des Ozeans, eingerahmt von zwei Statuen, die die Fülle und die Gesundheit darstellen. Die Statuen darüber erinnern an die Ursprünge Roms.

Wenn Sie über die Schulter eine Münze in den Brunnen werfen, kommen Sie wieder nach Rom. Ich habe es probiert und kann Ihnen bestätigen, dass es funktioniert.

Ein Nachmittag im Stadtzentrum · Weg zur Spanischen Treppe

Alle Wege führen nach Rom, aber nicht alle Wege führen zur Spanischen Treppe. Der direkte Weg führt durch verwinkelte Gassen und man verliert leicht die Orientierung.

Ich empfehle Ihnen einen kleinen Umweg, am Flagship Store der La Rinascente vorbei. Dieses neue Kaufhaus in Rom ist eine Art Mini-KaDeWe oder Mini-La Fayette. Der Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Im Untergeschoss kann man das Aquädukt besichtigen, das das Wasser zum Trevi Brunnen bringt, auf der Dachterrasse hat man einen schönen Blick über die Stadt. Mein Bericht zum La Rinascente>

Sie nehmen also die Via della Stamperia auf der rechten Seite vom Brunnen und gehen dann weiter die Via del Tritone hinauf. Auf der anderen Straßenseite ist vor der nächsten Kreuzung der Eingang zur La Rinascente.

Die Straße an der Kreuzung links, die Via dei due Macelli, bringt Sie direkt zur Spanischen Treppe.

 

Ein Nachmittag im Stadtzentrum · Die Spanische Treppe

Im Jahr 2025 ist die Spanische Treppe 300 Jahre alt. Sie verbindet den Platz, an dem die Spanische Botschaft beim Vatikan liegt, mit der französischen Kirche Trinità dei Monti.

Hier muss man sich entscheiden: Shopping oder Aussichtspunkte und Villa Borghese.

Gegenüber der Spanischen Treppe beginnt die Via dei Condotti, an der sich die Nobelmarken präsentieren. -Hier befindet sich das noble Zentrum des Shopping in Rom. Auch die Parallelstraßen, die Via del Corso und die ganze Umgebung ist voller Geschäfte aller Marken und in allen Preisklassen. Hier finden Sie fast alles, was Rom zu bieten hat.

Ein Nachmittag im Stadtzentrum · Der Pincio

Wenn man hingegen auf der Treppe nach oben steigt, kann man der Straße oben nach links folgen und kommt zu einer Reihe von spektakulären Aussichtspunkten über die Stadt Rom. Am Ende der Straße befindet sich der Pincio. Auf der Terrasse des Pincio hat man einen herrlichen Blick über die Piazza del Popolo bis zum Vatikan. Hier hat man die Wahl, nach rechts weiter in die Villa Borghese zu gehen oder links zur Piazza del Popolo und zur Via del Corso hinunterzugehen.

Neben der Piazza del Popolo, am Piazzale Flaminio, ist die Station der Metro A Flaminio, die Endstation der Tram 2 sowie die Haltestelle diverser Buslinien. Die Buslinie 160 bringt Sie zur Piazza Venezia.