Archiv der Kategorie: Rom Sehenswürdigkeiten – Tipps für Eure Planung

Rom Segway Touren auf Deutsch · auf Achse in Rom

Rom Segway Touren mit deutschsprachigem Führer oder mit Audioguide.

Das Segway ist ein einachsiger elektrischer Roller und ist zugelassen für Nutzer mit einem Mindestalter von 16 Jahren und einem Gewicht zwischen 45 und 113kg. Das Segway wird durch Gewichtsverlagerung gesteuert und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Vor der Abfahrt lernt Ihr in wenigen Minuten die Steuerung des Segways kennen.

Mit dem Segway seid Ihr in kleinen Gruppen unterwegs und Euer Führer kann die Tour individuell nach Euren Interessen gestalten.

 

Vorteile Rom Segway Touren

Rom Segway Touren Kapitol
Mit dem Segway auf dem Kapitol

Mit dem Segway seid Ihr schneller als zu Fuß und ihr seid wendiger als mit dem Fahrrad. Ihr kommt bequem auf die römischen Hügel wie zum Beispiel das Kapitol.

Segways sind in Rom noch eine Rarität und ein exklusives Fortbewegungsmittel. Es sind nur wenige Touristen mit dem Segway unterwegs und so ist die Gefahr, dass Ihr Euch gegenseitig über die Füße rollt, gering.

Deutsche Segway Touren Rom sind zumeist individuelle Touren und der Führer kann sich Euren Wünschen anpassen. Mit dem Segway könnt Ihr durch die verkehrsberuhigten Zonen fahren.

Rom Segway Touren Kolosseum
Mit dem Segway auf der Via dei Fori Imperiali in Richtung Kolosseum

Mit dem Segway könnt Ihr nicht beim Kolosseum, beim  Palatin dem Forum Romanum oder anderen Museumsanlagen hineinfahren.

 

 

 

Segway Touren ermöglichen es Euch, in kurzer Zeit eine Reihe von Attraktionen, wie zum Beispiel das Kapitol, das Pantheon und den Trevi-Brunnen zu besichtigen, die ansonsten nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar sind.

Bei den Tourvorschlägen findet Ihr einige reizvolle Touren, das antike Rom, das barocke Rom und Rom bei Nacht.

<=Zurück zur Hauptseite

Letzte Änderung Mai 29, 2017 @ 22:50

Hop on Hop off Rom · Linien · Sofortbuchung

Hop on Hop off Rom mit dem Open Bus gibt Euch einen ersten Überblick und hilft Euch, die Distanzen zwischen den Sehenswürdigkeiten im Zentrum zu überbrücken. Es gibt sechs Anbieter, die sich im Prinzip nach der Farbe der Busse unterscheiden lassen: rot, gelb, grün, pink, braun und blau. Hop on Hop off Rom · Linien · Sofortbuchung weiterlesen

Rundgang im Petersdom, Vatikan, Vatikanische Museen ohne Anstehen

Vatikan Sixtinische Kapelle ohne Anstehen
Petersplatz 1925 Quelle: www.romaierioggi.it

Rundgang im Petersdom, Vatikan, Vatikanische Museen ohne Anstehen, Informationen und Tipps zu Besuchszeiten und Eintritt und wie Ihr Warteschlangen vermeiden könnt.

Weitere Themen: Schatzkammer, Kuppel, Krypta und vatikanische Grotten,  Nekropole, Campo Santo Teutonico.

 

Petersdom
Blick auf St. Peter

Für Petersdom, Vatikan und Vatikanische Museen solltet Ihr Euch, soweit möglich, genügend Zeit nehmen. Für einen ausführlichen Besuch des Petersdoms könnt Ihr mehrere Stunden benötigen, in den dazugehörigen Anlagen und in den vatikanischen Museen könnt Ihr beliebig viel Zeit verbringen.

Petersdom ohne Anstehen

Der Petersdom ist von April bis September von 7 bis 19 Uhr geöffnet, von Oktober bis März von 7 bis 18 Uhr. Wenn am Mittwoch eine Papstaudienz stattfindet, bleibt die Basilika bis 13 Uhr geschlossen!

Wenn Ihr am frühen Morgen zu den ersten Besuchern des Petersdoms gehört, braucht Ihr mit keinen langen Warteschlagen zu rechnen. Doch schon um 9 Uhr kann es bei der Sicherheitskontrolle etwas länger dauern und zu den Hochfesten windet sich die Schlange auch schon mal um den halben Petersplatz.

Der bevorzugte Eintritt zum Petersdom wird vom Veranstalter Vox Mundi organisiert. Wo sich der Treffpunkt von  Vox Mundi für den bevorzugten Eintritt befindet, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Für den Petersdom gilt die gleiche Kleiderordnung wie für alle sakralen Stätten in Rom.

Sicherheitskontrollen und Kleiderordnung

Sicherheitskontrolle am Petersdom
Sicherheitskontrolle vor dem Petersplatz

Petersplatz und Petersdom könnt Ihr nach einer einem Flughafen ähnlichen Sicherheitskontrolle besuchen.

 

 

 

Vatikan SicherheitskontrolleTaschenmesser und andere potentiell gefährlichen Gegenstände sind nicht zu gelassen, Getränke und Regenschirme könnt Ihr mitnehmen. Bei der Sicherheitskontrolle wird nicht auf die Kleiderordnung geachtet.

Kleiderordnung VatikanFür den Besuch der sakralen Stätten ist dezente Bekleidung erforderlich. Schultern und Knie müssen bedeckt sein, ansonsten werdet Ihr am Eingang zum Petersdom aufgehalten und Ihr könnt Euch nur auf dem Petersplatz aufhalten.

 

Papstmessen und Audienzen

Wenn der Papst in Rom ist, findet Mittwoch vormittag die Audienz des Papstes statt. Am Sonntag vormittag feiert der Papst die heilige Messe. Den aktuellen Kalender der Audienzen und Messen findet Ihr in unserem Feiertagskalender.

Deutsches Pilgerzentrum RomAn beiden Vormittagen müsst Ihr mit viel Verkehr in der gesamten Gegend um den Petersdom rechnen und die Besichtigungsmöglichkeiten sind eingeschränkt. Für Audienz und Messe könnt Ihr beim deutschen Pilgerzentrum kostenlose Eintrittskarten rechtzeitig im voraus bestellen. Zur Generalaudienz könnt Ihr hier geführte Touren buchen.

 

Hier findet Ihr Weitere Informationen zu den Papstaudienzen.

Hier geht es zur Fotogalerie zur Papstaudienz.

Die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle

Warteschlange vor den Vatikanischen Museen
Warteschlange vor den Vatikanischen Museen

Päpste haben über Jahrhunderte Kunstwerke gesammelt und in Auftrag gegeben, weltweit haben Kirchenmänner in zwei Jahrtausenden missioniert, geforscht, gesammelt und nach Rom berichtet.

Die Vatikanischen Museen umfassen eine der größten und wichtigsten Sammlungen der Welt.

Es gibt verschiedene Rundgänge, die mehrere Stunden oder mehrere Tage dauern können.

Sofern Ihr keine Führung buchen wollt, könnt Ihr den Eintritt für einen bestimmten Tag und eine bestimmte Uhrzeit auf der Webseite der Vatikanischen Museen vormerken.

Für Kinder bis zum 6. Lebensjahr ist der Eintritt frei, Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr und Studenten bis zum 25. Lebensjahr zahlen reduzierten Eintritt.

Die Vatikanischen Museen sind sonntags geschlossen mit Ausnahme des letzten Sonntag eines jeden Monats, an dem der Eintritt frei ist.

Für Exklusiven frühen Eintritt sowie Besichtigungen am Abend findet Ihr auf unserer Seite eine Reihe von Vorschlägen. Besonders die Angebote für die spezielle Öffnung am Abend sind sehr schnell ausverkauft und Ihr solltet rechtzeitig buchen.

 

Der frühe Eintritt ist vorteilhaft, damit ihr zu den Ersten gehört, die morgens die Sixtinische Kapelle besichtigen. Untertags tritt man sich hier gerne mit anderen Besuchern auf die Füße und das schmälert den Kunstgenuss.

Besonderes Highlight ist der frühe Eintritt in Verbindung mit einem Frühstücksbuffet. Da könnt Ihr die Seele baumeln lassen und Kunst und Frühstück genießen.

 


 

Zutritt für Personen mit Behinderung

Personen mit einer bescheinigten Invalidität von mehr als 74% haben freien Eintritt zu den Vatikanischen Museen und zur päpstlichen Villa in Castel Gandolfo. Falls sie nicht allein zurecht kommen, ist auch eine Begleitperson frei.

Die Tickets können nicht vorbestellt werden, sondern in der Eingangshalle der Vatikanischen Museen an den Schaltern „Permessi Speciali“ oder „Reception“ abgeholt werden gegen Vorlage einer Invaliditätsbescheinigung. Die Tickets gewähren bevorzugten Zugang „skip the line“.

In Castel Gandolfo werden die Tickets direkt an den Ticketschaltern ausgegeben.

Sonderzug nach Castel Gandolfo

Dampflok Castengandolfo
Dampflok in Castelgandolfo
 


An Samstagen wird von den Vatikanischen Museen eine besondere Tour angeboten: Besuch der Museen und der Sixtinischen Kapelle, Besuch der Gärten des Vatikans, Zugfahrt mit Elektrolok vom Bahnhof des Vatikans nach Castel Gandolfo und Besichtigung der Sommerresidenz der Päpste. Papst Franziskus zieht sich im Sommer jedoch nicht nach Castel Gandolfo zurück. Die Tour muss rechtzeitig gebucht werden.

Die Tour beginnt um 8 Uhr mit einer zweistündigen Besichtigung der Museen und der Sixtinischen Kappelle mit anschliessendem Gang durch die Gärten des Vatikans zum Bahnhof des Vatikans. Die Gärten des Vatikans können nur mit Führer besucht werden und es gilt die Kleiderordnung für sakrale Stätten.

Zug vom Vatikan nach Catel Gandolfo

Nach der Ankunft in Castel Gandolfo steht ein einstündiger Besuch der Gärten der päpstlichen Villa auf dem Programm. Der Nachmittag steht zu Eurer freien Verfügung für ein Essen in Castel Gandolfo, einen Spaziergang oder eine Wanderung zum unter Castel Gandolfo gelegenen Vulkansee Lago di Albano. Am späten Nachmittag geht es mit dem Zug zurück nach Rom.

Auf der nächsten Seite findet Ihr Informationen zum Petersdom, der Schatzkammer, der Kuppel, den Grotten, der Nekropole und zum Campo Santo Teutonico.

Auch interessant …

Der Vatikanstaat - Der Pontifex

Vatikanstadt Vogelperspektive

Hier findet Ihr in zwei Minuten Lesezeit eine Kurzinformation zum Staatsgebiet und zum Begriff des Pontifex. Weiter->

Kolosseum bevorzugter Zugang

Kolosseum Blick vom PalatinInformationen über Kolosseum und Forum Romanum, Kapitol und Palatin, Circus Maximus und die Thermen des Caracalla. Weiter->

Rundgang im Petersdom, Vatikan, Vatikanische Museen ohne Anstehen