Doctor in Italy · Sick on vacation · European Health Insurance

Arzt in Italien · Krank im Urlaub · Europäische Krankenversicherung

  •  

Ärztliche Versorgung in Italien · Regeln für Bürger der EU, des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz

Ihr müsst ins Krankenhaus oder Ihr benötigt Medikamente oder einen Arzt in Italien, wir erklären Euch, wie es geht.

Notrufnummer in Italien

Die Notrufnummer für alle Hilfsdienste wie Polizei, Carabinieri und Krankenwagen ist in ganz Italien die Nummer 112.

Die europäische Krankenversicherungskarte · European Health Insurance Card EHIC · die „Tessera sanitaria“

Um in Italien Leistungen der Krankenversicherung in Anspruch nehmen zu können, solltet Ihr die von Eurer Krankenkasse ausgestellte Plastikkarte – die Gesundheitskarte oder Krankenversicherungskarte – dabei haben. Sie heisst in Italien „tessera sanitaria“. Die Rückseite der Karte ist gemäß europäischer Standards ausgestellt und berechtigt Euch zum Bezug von Krankenversicherungsleistungen in Italien. Mit der EHIC seid Ihr italienischen Krankenversicherten gleichgestellt. Wie die Karte verwendet wird, erklären wir Euch in diesem Artikel.

Krank im Urlaub · Was tun?

In einem Notfall oder bei einem Unfall könnt Ihr Euch an die erste Hilfe – Pronto Soccorso – der öffentlichen Krankenhäuser wenden. In einer ersten Untersuchung wird die Dringlichkeit Eures Falls bewertet. Die dringenden Fälle werden vorgezogen, leichte Fälle müssen oft auch lange warten.

Arzt in Italien Krankenhaus
Krankenhaus CTO in Rom

Wenn Ihr nach der „tessera sanitaria“ gefragt werdet, zeigt Ihr Eure Gesundheitskarte  vor. Die Leistungen der ersten Hilfe des Krankenhauses und des eventuell notwendigen Krankenwagens sind durch Eure Gesundheitskarte, die europäische Krankenversicherungskarte EHIC, abgedeckt.

Wenn Ihr im Urlaub erkrankt seid, könnt Ihr die Praxis eines Vertragsarztes der italienischen staatlichen Krankenversicherung (SSN) aufsuchen – il medico di base. Ihr müsst dem Arzt Eure Gesundheitskarte EHIC sowie ein Ausweisdokument zeigen. Euer Hotel kann Euch sicher weitere Informationen zu Adressen und Uhrzeiten der Ärzte geben. In vielen Regionen gibt es auch einen ärztlichen Notdienst für Touristen, in Rom ist er unter der Telefonnummer +39 06 570 600 zu erreichen. Der Medico di base oder der ärztliche Notdienst wird alle weiteren Leistungen vorschreiben wie Medikamente, Laboruntersuchungen oder die Überweisung zu Spezialisten. Immer, wenn Ihr nach der tessera sanitaria gefragt werdet, könnt Ihr Eure Gesundheitskarte EHIC vorzeigen.

Die Leistungen des Hausarztes, des Medico di base, sind mit der Versicherungskarte EHIC kostenlos, für viele Medikamente sowie für zusätzliche Untersuchungen und Leistungen wird eine Art Rezeptgebühr verlangt. Diese Gebühren werden von der Krankenversicherung Eures Heimatlandes nicht erstattet. Ihr könnt zur Abdeckung dieser Kosten eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abschließen.

Wie die Gesundheitskarte EHIC verwendet wird

Leider haben viele Ärzte und Apotheken keine Erfahrungen mit der europäischen Gesundheitskarte EHIC und wissen nicht, wie sie zu verwenden ist.

Wir haben daher hier ein Muster vorbereitet, das Ihr dem Arzt eventuell zeigen könnt.

Vorderseite italienisches RezeptDie Frontseite des Rezepts wird ganz normal ausgestellt mit dem einzigen Unterschied, dass keine italienische Steuernummer eingetragen wird. Statt dessen werden auf der Rückseite des Rezepts die Daten der Gesundheitskarte EHIC eingetragen.

Rueckseite italienisches RezeptAuf die Rückseite kommen also die Daten der Gesundheitskarte. In die erste Zeile kommen der Code und Name Eurer Versicherung sowie das Kennzeichen des Staates. In die zweite Zeile kommen Eure Versicherungsnummer und Euer Geburtsdatum. In die dritte Zeile kommen die Kennnummer der Karte und die Gültigkeitsdauer. Ihr müsst zwei mal unterschreiben, einmal zur Bestätigung der Daten der Karte, das zweite Mal zur Bestätigung, dass Ihr die Leistung erhalten habt.

Ein Rezept erhält der Arzt zur Bestätigung seiner Leistung. Die eventuellen weiteren Rezepte mit den Verschreibungen wird er Euch aushändigen. Der Arzt benötigt auch eine Fotokopie Eurer Gesundheitskarte.

Leider ist es so, dass auch viele Apotheken keine Erfahrungen  mit der europäischen Gesundheitskarte haben. Ihr solltet erklären, dass Ihr nur das Ticket bezahlen müsst, das ist die Rezeptgebühr. Ihr sagt also „devo pagare solo il ticket“. Wenn der Apotheker das nicht akzeptiert, müsst Ihr die Medikamente eventuell bezahlen und könnt dann bei Eurer Krankenkasse die Erstattung beantragen.

Zahnprobleme in Italien · Zahnarzt in Italien

Zahnarztleistungen sind in Italien generell Privatleistungen. Um von Eurer Krankenversicherung eine Erstattung zu erhalten, solltet Ihr alle Leistungen gut dokumentieren lassen. Falls es sich nicht um einen Notfall handelt, solltet Ihr Euch die Leistungen vorab von Eurer Krankenversicherung genehmigen lassen.

Chronische Krankheiten und Kuren

Die Behandlung von chronischen Krankheiten wie z.B. Dialyse sind in Italien nicht durch die Versicherungskarte EHIC abgedeckt. In diesen Fällen solltet Ihr vorab entsprechende Vereinbarungen mit Eurer Krankenkasse und mit der die Leistung erbringenden Struktur an Eurem Urlaubsort treffen.

Arbeitsunfähigkeit im Urlaub in Italien

Sollte sich während Eures Urlaub in Italien eine Arbeitsunfähigkeit einstellen, so habt Ihr Anspruch auf Entgeltfortzahlung. Im Fall der Arbeitsunfähigkeit müsst Ihr den Arbeitgeber oder die Agentur für Arbeit umgehend telefonisch informieren. Außerdem müsst Ihr der Krankenkasse und dem Arbeitgeber bzw. der Agentur für Arbeit innerhalb einer Woche eine ärztliche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zukommen lassen, per Fax oder Email. Die Krankenkasse kann eine Begutachtung der Arbeitsunfähigkeit in Italien in Auftrag geben.

Apotheken und Medikamente in Italien

Arzt in Italien Apotheke
Apotheke in Rom

In Italien gibt es die „Farmacia“ und die „Parafarmacia“.
Die „Farmacia“ ist eine Apotheke, die rezeptpflichtige und rezeptfreie Medikamente verkaufen darf. Apotheken sind mit einem grünen Kreuz gekennzeichnet.

Auch in der „Parafarmacia“ muss ein Apotheker anwesend sein, sie verkauft aber nur rezeptfreie Medikamente. Auch die Parafarmacia darf sich mit einem Kreuz kennzeichnen, das jedoch nicht grün sein darf.

Wenn Ihr mit dem Rezept eines italienischen Arztes in eine Apotheke geht, wird man Euch oft fragen, ob Ihr das Original oder ein gleiches Generikum haben möchtet. Man fragt „vuole l’originale o il generico?“ Das Generikum hat die gleiche Zusammensetzung und die gleiche Konzentration des Originalprodukts, kostet aber zumeist weniger. Die Zuzahlung zum Rezept ist zumeist geringer oder entfällt ganz.

Wenn Ihr aus Eurem Heimatland ein bestimmtes Medikament gewohnt seid, so werdet Ihr in Italien zumeist das Produkt nicht mit demselben Namen finden. Ihr solltet Euch daher die Wirkstoffe, Zusammensetzung und Konzentration notieren. Oft findet Ihr die gleichen Wirkstoffe, aber mit unterschiedlichen Konzentrationen. In diesem Fall müsst Ihr auf die Beratung des Arztes oder des Apothekers vertrauen.

Die Apotheke des Vatikan

Die Apotheke des Vatikan führt auch Medikamente, die in Italien nicht erhältlich sind. Der Zugang erfolgt durch die Via di Porta Angelica, Porta Sant’Anna. Um Zutritt zu erhalten, müsst Ihr Euren Ausweis und ein gültiges Rezept vorweisen. Weitere Informationen erhaltet Ihr bei der Telefonnummer +39 06 698 89806.




 
 
 
 
 
 
 

Home>

Letzte Änderung Feb 9, 2018 @ 22:46