Geldautomaten und Kreditkarten in Italien

Geldautomaten und Kreditkarten in Italien

Geldautomaten und Kreditkarten in Italien.

Kreditkartenzahlungen sind in Italien weiter verbreitet als in Deutschland. Ein Gesetz schreibt vor, dass selbst kleinste Beträge mittels Kreditkarte bezahlt werden können. Selbst am Strand wurden schon ambulante Verkäufer gesehen, die Kreditkartenzahlung akzeptieren.
Entsprechend selten werden Sie Betriebe erleben, die – aus welchen Gründen auch immer – keine elektronischen Zahlungsmittel akzeptieren. Sehr selten findet man in einer Bar oder einem Restaurant einen ausgeflippten Typen, der das Kartenlesegerät zur Dekoration unter der Decke aufgehängt hat.

Geldautomaten und Kreditkarten beim Tanken

In Italien sind automatische Tankstellen weit verbreitet. Diese Tankstellen verfügen über Automaten mit Banknotenleser und Bancomat-Kartenfunktion. Die Automaten funktionieren jedoch nicht mit Kreditkarten oder mit ausländischen Bankkarten. Die Automaten geben auch kein Restgeld und man sollte daher nur so viel Geld eingeben, wie man tatsächlich tanken kann.

Bargeldabhebung bei Geldautomaten in Italien

Geldautomaten heißen in Italien Bancomat und zahlen in einer Transaktion einen Höchstbetrag von 250 Euro aus. Die Höhe der Gebühren ist dabei abhängig von den Bedingungen Ihrer Bank.

Wenn Ihre Karte für höhere Beträge zugelassen ist, so können Sie sich in Italien bei den Bankautomaten der Deutschen Bank eventuell auch höhere Beträge auszahlen lassen.